Viele Tränen liefen beim Abschied von Prinzessin Elke I.

Am Faschingsdienstag, 25. Februar 2020, war es in dieser Session wieder Zeit, um Abschied zu nehmen. In diesem Jahr war es besonders schwer, da nicht nur Prinzessin Elke I. ihr Zepter abgeben musste. Auch die Verabschiedung der VVK-Garde Rot-Weiß nach 21 aktiven Jahren trieb vielen Teilnehmern die Tränen in die Augen.

Alle Tanzgarden beginnend mit der Minigard über die Tanzengel, Gardesternchen, TSG No Limit, New Generation und zuletzt auch die Rot-Weissen liessen nochmal ihr Können aufblitzen und beschenkten die Prinzessin entsprechend ihre Mottos „Kannen hoch – wie begiessen jedes Blümchen“ mit Blumen oder Blumensamen. Nach jedem Auftritt rückte der Moment näher, bis die zweite Vorsitzende des VVK, Nadine Kersten, der Prinzessin das närrische Zepter entriss. Auch der letzte Tanz der VVK-Garde Rot-Weiß war ein emotionale Höhepunkt, den die ehemaligen Mitglieder mit den noch Aktiven begingen und auch deren Eltern waren tief bewegt.
Während dieser Veranstaltung wurden auch die Gewinnerlosnummern aus der Sessionsverlosung gezogen. Leider waren nur drei Gewinner. anwesend und konnten ihren Preis in Empfang nehmen. Die gezogenen Losnummern finden Sie, wenn Sie in der rechten Auswahlliste auf den entsprechenden Punkt klicken.
Nachdem der „offizielle“ Teil des Programms beendet war wurde die Fastenzeit begonnen mit den traditionellen Fischessen mit anschließendem gemütliche Beisammensein. Ein insgesamt toller, wenn auch in Teilen sentimentaler, Termin ist vorbei und die Session, für die Aktiven, auch.
Bilder vom Abschied finden Sie in der Fotogalerie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.