Heimatpreis für den VVK

Am 16. Dezember 2020 konnte der Präsident des VVK die Ehrung im Rahmen des Heimatpreises 2020 in Empfang nehmen. Diese Ehrung fand nur im kleinen Kreis mit dem Bürgermeister Sven Kaiser und Rainer Niersmann statt. Der Heimatpreis wird im Namen des Landes Nordrhein-Westfalen an drei Preisträger verliehen, die von einer unabhängigen Jury aus mehreren Bewerbern und Vorgeschlagenen ausgewählt werden. In diesem Jahr erhielten diesen Preis das Gelderner St. Martins-Komitee, die Heimatfreunde Kapellen und der VVK. Ebenso erhielt der Historische Verein Geldern einen in diesem Rahmen ausgelobten Sonderpreis der Stadt Geldern. Der Preis ist mit einem Geldpreis für die kulturelle Arbeit in der Gemeinde ausgestattet. Der VVK erhielt daher zusammen mit dem Preisschild auch einen Betrag von 1.000€ für die Vereinskasse.

Den Preis präsentieren hier der Initiator der Bewerbung, Johannes Kubon (Mitte), der Texter Gerd Lange (Rechts) und der Illustrator Ralf Gnewuch (Links), natürlich unter Einhaltung der bestehenden Pandemiebedingungen. Der VVK freut sich über die Ehrung des Engagements für die Heimat- und Jugendarbeit des Vereins.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.